Was erreicht Origo Kaffee mit dem speziellen Röstverfahren?

Ausgangspunkt der Röstung sind sorgfältig selektierte Bohnen aus den besten Anbaugebieten der Welt. Bei der industriellen Herstellung erfolgt das Turborösten von großen Mengen zu Lasten des Geschmacks und der Verträglichkeit des Kaffees.

Oft werden aus rein betriebswirtschaftlichen Gründen in nur zwei bis drei Minuten bei 450°C große Chargen in Heißluftröstern aufbereitet.

Ganz im Gegensatz dazu steht unser klassisches Trommelröstverfahren: Mit Ruhe und Gelassenheit erhitzen wir den natürlichen Rohstoff in kleineren Mengen bei nur 180 bis 225°C etwa 20 Minuten lang. Durch diese langsame und schonende Röstung entfalten die Bohnen ihr volles Aroma. Unerwünschte Säuren werden zuverlässig abgebaut, so dass Nebenwirkungen wie Sodbrennen oder Magenprobleme gelindert werden, ohne von dem einzigartigen Geschmack zu verlieren.

In unseren CO2-neutral produzierten Verpackungen sicher verwahrt, erreicht das Origo Kaffee Geheimnis in seiner ganzen Ausgewogenheit zuverlässig die Konsumenten.